Teure Proberäume

  • Ich habe mir den Markt mal näher angeschaut. 5,- bis 7,- pro m2 ist völlig normal, d.h. für eine Butze von 15m2 zahle ich 75,- plus NK. Na super, da unserere Leidenschaft eh nicht ganz billig ist, macht das Freunde.
    Damit die Nr. erträglich wird, suchst dir noch ne 2 Truppe, die sich an dem Wohnklo beteiligt. Ganz ehrlich, ist doch Mist.


    Was haltet ihr von einer Oldschool-Lokation. Größere Räume, die mehr Platz bieten. Ein gepflegtes Gemeinschaftsklo, Strom ja klar,eben kein Wasser oder spezielle Lärmschutztüren ( da gibt es Optionen ), dafür nur 3,- pro m2. Und oben drauf noch ne Halle oder ein großes Lager, in dem man Gigs macht oder zusammen jammt oder für ne eigene private Feier nutzen kann.


    Dann hast für diesselbe Kohle nämlich 25m2 und kannst es dir auch recht muckelig machen oder nimmst gleich nen größeren Raum und teilst dir diesen mit ner anderen Truppe.


    Ich glaube, ich gucke mir den Markt mal genauer an.


    Greetz Obelix

  • Hey Nordi!


    Das hoffe ich auch. Denn 120 Kilo tun beim Aufprall recht weh. Ich würde sowas eh nur angehen, wenn ich Zugriff auf die Lokation habe und quasi die Räume nach Besichtigung nahezu komplett vermietet sind, bevor ich die Lokation starte. Dat risiko auf dem ***** zu landen, muß man ja nicht eingehen.

  • Is ja alles janz jut und auch richtich...aber es gibt diese "Umsonst" Räume nicht mehr. Gone, aus , vorbei, vergiss es.


    Wacht endlich alle auf. Das Mindestmaß heißt warmer *****, fließendes Wasser, nen Klo und STROM. Dazu sicher und möglichst nicht außerhalb deutscher Hocheitsgebiete und Gewässer. Dann mietet euch doch eben ne leerstehende Fabrikhalle und spart euch die Kohle für die Hallspirale am Amp...die gibbet incl.


    Die Welt ist schlecht....

  • Na ja, ein Rocker denkt über den warmen xxxxx anders, vor allem wenn er auf seiner Karre schon sehr oft nen nassen xxxxx bekommen hat. Ich brauche Strom, Wärme kriege ich über ne Speicherheizung oder über Gas und fließendes Wasser auf der Toilette reicht mir. Duschen kann ich auch zuhause.


    Greetz

  • Was teure Proberäume angeht, konnte ich in den letzten fünf Jahren in Wien ganz andere Horrorerfahrungen sammeln....


    Für 10 - 18,--€/m² Montatsmiete gab es allenfalls Räume für 1/2 Tag die Woche - abends teurer als tagsüber.
    Der "Luxus" besteht darin, dass Equipment wie Drumset, Gitarren/Bassverstärker und Boxen vorhanden sind.
    Wie das dann aussieht, wenn man sich den Raum also mit bis zu 13 veschiedenen Bands teilt, kann sich jeder ausrechnen.


    Dagegen herrscht hier ja noch sozialer Wohnungsbau...:eyeroll:

    Reden ist Schweigen - Silber ist Gold!

  • 1/2 Tag Probenraum klingt aber auch echt nett...vielleicht sollte ich mehr Profitdenken an den Tag legen...

  • Also ich finde im Vergleich zu vielen anderen Ecken im Lande sind Verfügbarkeit und Preis für Proberäume in Bremen schon ganz okay. Zumal es für Hobbybands (99,999% Anteil) auch logistisch meist keinerlei Probleme macht, sich den Raum mit einer (im Idealfall befreundeten) anderen Combo teilt.


    Und Wärme und Strom sind nunmal unabdingbar, ein Klo nicht ganz verkehrt. Dazu ist es sicher ein paar Extraeuros wert, wenn man rund um die Uhr dort spielen kann ohne jemanden zu stören und eine halbwegs nutzbare öffentliche Verkehrsanbindung hat und es nicht mitten in der Pampa liegt. Erfüllt ein Raum alle Kriterien, kostet er natürlich auch was. Je mehr Abstriche man machen kann, desto günstiger gibt es den Raum.


    Schade ist, das die Stadt nicht viel macht oder gar tolle Einrichtungen wie die Postproberäume ohne Not, Sinn und Verstand zerstört anstatt die ansässige Musikerszene ein wenig mit günstigen und guten Proberäumen zu stützen, aber das ist leider heutzutage fast überall so.

  • Also wir sind an nem Sonntag einfach mal losgezogen auf die Höfe aufm Land und haben gefragt wer ne Alte Scheune vermieten möchte. :D
    (Geht natürlich auch nur bei nahem Landbetrieb oder mim Führerschein.) Naya haben dann für 70 euro 50 qm
    Fläche gemietet und da unseren Raum "gebaut"...
    Ist insofern perfekt, da du ya den Raum auf deine Bedürfnisse anpassen kannst und aufm Land störts eh keinen! :D
    Ist ne ziemliche Erstinvestition aber lohnt sich auf jedenfall!
    Wir sind auf jedenfall sehr glücklich mit unserem Raum :)


    ps: wer sich den ganzen Bau eines Raumes nicht leisten kann (was ya die meisten sind denke ich), der
    kann auch einfach mal gucken ob die Bauern irgendwelche ausrangierten Kammern oder Räume
    vermieten wollen, über den Preis wird man sich definitiv einig!

  • Das mag ja für eine Band, die einmal die Woche probt nd mobil ist, eine Alternativbe sein, aber für Leute, die täglich proben wollen oder den Raum auch für Unterricht nutzen wollen eher nicht.


    .

    Reden ist Schweigen - Silber ist Gold!

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!