Beiträge von FloMeier

    Streng genommen ist das mit dem Daumen ja auch Poppen. Slappen ist das Anreißen der höheren Saiten. Wird aber gerne zusammengeworfen - nur damit Dich die Bezeichnungen nicht irgendwann verwirren.


    Ist es nicht umgekehrt? Slappen = Daumen, Poppen = Reißen mit Zeige-/ Mittelfinger? Ich bin verwirrt... :out_cold:

    Lass dir Zeit und probier einfach mal 'n bischen rum. Abgesehen davon, dass alle den Daumen benutzen, hat da eh jeder so seine eigene Technik. Die Grundlagen lassen sich recht schnell aus diversen Videos abgucken. Bis es dann aber richtig läuft muss man recht lange üben und halt seine eigene "Technik" entwickeln. Ich persönlich bin echt mal 'ne Niete beim Slappen... :ashamed:

    Meiner Ansicht nach muss ein Satz Saiten zumindest bei nem Bass aber mindestens 60 Minuten gespielt sein, bevor es auf die Bühne geht. Der Klang neuer Saiten is nich mein Fall.


    Nicht unbedingt 60 Minuten, mindestens aber so lange bis der ätzende metallene Sound sich verabschiedet hat. Der macht ma so gar keinen Spaß...

    Hab jetzt neulich mal gelesen dass es aber für den Hals gar nicht gut sein soll wenn ich alle Saiten auf einmal runternehme, deshalb hier meine frage: Stimmts oder nicht? ansonsten würde ichd ie saiten einzeln abnehmen und gleich ne neue draufziehen, dann wüsste ich allerdings nicht wie ich griffbrett und korpus wirklich sauber kriegen sollte.


    :c010: Wegen ungleichmäßig verteiltem Zug, oder was? Kann ich mir eigentlich nicht so richtig vorstellen, sonst würden die Hersteller doch bestimmt einen Aufkleber dranbappen "Achtung! Saiten nur einzeln wechseln!" oder so... :wink_1:


    Ne, im Ernst, sach ma einer ob das stimmt. Ich würde dann schon seit Jahren meine Hälse misshandeln... :cray:


    Für Euren Proberaum sollte das mit Sicherheit langen, und auf der Bühne geht er halt durch die DI und dann ist gut.
    Falls es dennoch nicht reichen solltest, schnappst Du Dir noch eine 4x10er und schließt sie an die Combo an.


    So in etwa dachte ich mir das auch.

    Hat jemand Erfahrung mit leistungsstarken "Mini"-Combos? Ich möchte mir gern etwas praktischeres als meine derzeitigen Combos (die hier übrigens zum Verkauf stehen :wink_1: ) kaufen. Was haltet ihr von solchen Geräten? Hab als Beispiel einfach mal einen MarkBass genommen.


    http://www.thomann.de/de/markbass_mini_cmd_121p_lm3.htm


    So etwas in der Art stelle ich mir vor, klein, leicht aber trotzdem mit ausreichend Leistungsreserven für Probenraum und Bühne. Hilfe bitte und so! :danke:

    Wegen der aktuellen Diskussionen würde ich schon eher was "modernes" kaufen. Ich arbeiten zwar noch mit einem "alten" Gerät, würde aber im Moment nicht mehr ein vergleichbares kaufen. Zu dem Line6 kann ich dir nichts sagen, die sind aber ja was digitale Technik angeht recht gut, glaube kaum dass das Müll ist.

    Erst zieh ich die alten Saiten runter und wunder mich über den Schmodder auf dem Griffbrett. Anschließend werden die Saiten begutachtet und auch für schmodderich befunden -> ab in dem Müll. Dann wird erstmal der oben beschriebene Schmodder vom Griffbrett abgeschmoddert und ca. zwei mal im Jahr gibts ne schöne Behandlung mit Zitronengrass-Öl. Dabei werden Griffbrett und Hals dünn und gleichmäßig bestrichen und anschließend poliert. Es ist kaum zu glauben wie schnell und geschmeidig sich dann spielen lässt, kann ich jedem raten mal zu testen. Dann noch schnell die neuen Saiten druff, dehnen, stimmen, spielen, dehnen, stimmen, fertig.

    Gibts die Sender einzeln zum Nachkaufen? Wusste ich gar nicht...


    Is doch auch Sinnvoll, vor allem bei dir, falls du mal wieder einen Spontananfall wegen eigener Unfähigkeit bedingten Technikstörungen hast. Da müsstest du ja jedes Mal nach der Senderzerstörung direkt auch noch einen Empfänger kaufen, is ja auf Dauer recht teuer... :wink_1:

    Obwohl nicht meine Mucke trotzdem ganz nett, vor allem als one-man-show. Liegt das an meinen Billigboxen oder liegt da viel Hall auf der Stimme? Finde das hast du nicht nötig, müsste auch so klingen. Ich werde das heute Abend nochmal mit meiner Anlage testen, dann hat sich das evtl. auch schon wieder erledigt. Haste mehr Zeug?

    @flo es ging nie um meinen OT !! Das kam erst im Laufe des Ganzen...Nur mal eben so nebenbei...Aber is jetzt auch egal...:out_cold:


    Es ging bei meinem Beitrag ja auch nicht um dich, sondern um mich... :wink_1:
    Es geht im Übrigen immer um mich :sarcastic-kneelsuck


    @jelly: Grundsätzlich haste recht, sind alle alt genug um vernünftige Kritik zu handeln, allerdings muss man sich wohl oder übel an die Regeln halten. Wenn da drin steht, dass man niemanden beleidigen darf, dann muss man das akzeptieren (was jeder der hier Mitschreibenden getan hat...).


    Macht euch alle nicht ins Hemd, die Mods machen ihren Job und wir lästern drüber, so is das normal. In Foren herrscht nunmal immer gegenseitiges Missverständnis, da kann man halt nix dran rütteln...

    Ich bin nu ja auch schon eine Weile hier (zwar mit Pausen, aber immerhin...) und habe in der Zeit auch schon die eine oder andere Verwarnung kassiert. Ich muss aber sagen, dass das immer berechtigt war. Habe meistens mit OT rumgemüllt und das darf man ja nicht... :rolleyes:
    Habe mich noch nie ungerecht behandelt gefühlt und alles ist in Butter. Meinetwegen könnt ihr so wie bisher weitermachen, ich habe mich schließlich gebessert und gebe niemals im Leben nicht wieder OT von mir... :00008317:


    Naja, auf jeden Fall hier mal ein fettes :danke: für eure Arbeit im Allgemeinen!