Wie bekomme ich nur den sound hin

  • Kann mir jemand sagen wie ich den Sound von dem Lied http://www.youtube.com/watch?v=po6DOTuKSQQ , oder http://www.youtube.com/watch?v=ZHjVnfrWSac&feature=related von gotthard hinbekomme denke mal viel gain.
    Habe einen Behringer gmx 212 ,der hat ne gute marshall jcm 800 simulation, könnte es der amp sein?
    Gleich im Vorfeld werde mir nicht extra nen neuen amp dafür kaufen, bin mit meinem vollstens Zufrieden.
    Welche effekte nutzt er wahrscheinlich?
    Bitte Antwortet schnell!
    Danke im Voraus

  • oha, da gibt es so unglaublich viele facktoren, wie du diesen gitarensound hinbekommst.


    mit nem marshal imitat ist es noch lange nicht getan.
    zB.:
    - welches mirco und wie viele wurden bei der aufnahme benutzt.
    - welche positionirung der mikrofone.
    - welche gitarre wurde gespielt.
    - welcher amp
    - welche box
    - welche effecte wurde benutzt (soft- oder hardware)
    - und und und..


    vielleicht kannst du es ja erstma versuchen die gitarre mehrmals auf zu nähmen. dann auf lings und rechts aufteilen und und dann phasengedreht zu einander, zu schalten.
    oder du kannst vielleicht noch ne leicht zeitverzögerung einbauen. aber zu einer gedopelten gitarrenspur, die jeweils einmal auf links und einmal auf rechts ist. es reichen schon einige milisecunden. musst natürlich drauf achten die verzerrung nicht volles brett auf zu reisen. das macht das alles nur matschig.
    du könntest auch die linge bzw die rechte gitarre ein wenig im EQ verändern, dass man sie noch von einander unterscheiden kann.
    da muss mann viel rumprobieren. wenn du dir den song mal genau anhörst und nur die linke oder die rechte box einschaltest, merkst du bestimmt dass es zwei gitarre sind die aber das selbe ding spielen. ich glaube deshalb nicht, dass da ein delay drin ist. vielleicht nur ein leichter reverb für den raumklang.
    aber das ist dir überlassen.


    ich hoffe ich konte dir etwas helfen..

  • Wahrscheinlich soo nie !!!


    Gotthard werden im Studio sicher die Gitarren viermal eingespielt haben und dann eben im stereobild verteilt. Auch sind sicher mehrere Mikros pro Spur verwendet worden um eben fetter zu klingen.
    Würdest du mal nur eine Spur hören so klänge dies eher unspektakulär und auch irgendwie dünn.(wahrscheinlich wie dein behriger ,usw.)erst im Kontext mit allen Spuren, Stereo,leichter Zeitverschiebung der Spuren, sowie tightem Spiel von Bass und Gitarre, drums entsteht der amtliche Sound !

  • Wahrscheinlich soo nie !!!


    Gotthard werden im Studio sicher die Gitarren viermal eingespielt haben und dann eben im stereobild verteilt. Auch sind sicher mehrere Mikros pro Spur verwendet worden um eben fetter zu klingen.
    Würdest du mal nur eine Spur hören so klänge dies eher unspektakulär und auch irgendwie dünn.(wahrscheinlich wie dein behriger ,usw.)erst im Kontext mit allen Spuren, Stereo,leichter Zeitverschiebung der Spuren, sowie tightem Spiel von Bass und Gitarre, drums entsteht der amtliche Sound !



    SO sieht das aus!
    (wobei Du mit 4x einspielen nicht annähernd hinkommst...)


    nicht unerhebliche mittel und maßnahmen werden ergriffen, damit ein sound, ein song eben nicht ohne weiteres 1:1 reproduzierbar sind. /timeshift...und siehe schräddy


    es sei denn per lizenz und zum downloaden übers neue boss gt-12.3 ;) kostenpflichtig, versteht sich..


    oder aber als offizielle goddhart-tribute-band, die dann das material/samples ggf. direkt von (h)ersteller zur Vvgg. bekommt (schnittpläne fürs bühnenoutfit inbegriffen...)


    [OT] wie wärs mit einem gewollt eigenen sound (und ggf. goddhart-interpretation)?[/OT]


    rock on!
    Karsten

  • naja..ich bezog das Pauschal aufs Recording!


    Gotthards Sound ist jetzt man nicht der Überbringer (nicht falsch verstehen, mag die Band total!) 4 Spuren sollten doch allemal ausreichen was die Rhytm Sektion angeht versteht sich! Über Solosund weitere Overdubs wollen mer erst gar nicht reden.


    Wie gesagt, mal Geld in zwei gute Mikros nebst vernünftigen Amp und guten Speakern....das könnte der Anfang sein.
    Ob da ein Modeler ala Behringer und Co ausreicht sollte jeder für sich selbst entscheiden.

  • Okay habe es jetzt hinbekommen mit dem dem behringer.
    Für alle dies es wissen wollen:
    JCM 800 Simulation
    Califonican Speaker
    Hi Gain
    reglerstellung:
    Gain 5
    Low: 5
    Middle: 5
    High: 10
    Mit diesen Einstellungen kommt man dem schon ziemlich nah.
    Habe das mal mit vier Spuren aufgenommen und es klingt fast gleich.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!