Beiträge von pejay

    Gibts irgendein bezahlbares Sample Pad das jemand empfehlen kann?
    Es soll nicht mehr können als eigene Sounds (vom Computer) abzuspielen...





    Es muss auch nicht zuuu professionell sein!!!!!!

    Alla Street-Art dürfte reichen.
    Ich würde Autolack benutzen obwohl ne normale wandspraydose auch reichen dürfte..
    Ob die die oberfläche leicht abschleifen musst weiß ich nich.. wand spray dosen halten auch ganz gut auf glas ;)

    Wieder mal was neues von mir :D


    Wer eine Schriftart für seine Band oder Flyer sucht der findet auf der folgenden Homepage bestimmt eine:


    http://www.dafont.com/



    Sehr schöne Seite mit tausenden Schriftarten!
    Zu beachten ist, dass man nur Schriftarten verwendet die für jeden Gebrauch frei sind!
    (erkennt man an den begriffen free/free for personel use/ ...)


    PS: free for personel use reicht nicht aus!!!!!

    Soooo das Thema wurde ja schon oft angeschnitten!
    Wie macht/gestaltet man ein Logo?


    Fangen wir aber mal lieber mit der Frage „Was soll ein Logo leisten?!“ an!
    Ein Logo bezieht sich auf den Namen einer Firma, Institution, einer Branche, einem Produkt, einer Band (wie wahrscheinlich in eurem Falle) oder einer Leistung.
    Das Logo ist euer Stellvertreter und sollte schon repräsentativ wirken! Es kann schnell für einen Betrachter euer Image darstellen, also muss man schon echt aufpassen was man da macht ;) Es sollte auf jeeeeeeden Fall originell sein, sodass sich jeder an euer Logo erinnert und es auch nicht so schnell vergisst.
    Euer Logo MUSS unbedingt skalierbar und größenunabhängig, also im kleineren und größeren Format gut erkennbar, sein.


    So viel dazu…


    Es gibt nun viele Möglichkeiten und Methoden ein Logo zu designen… Ich persönlich bin aber der Meinung dass jeder erst einmal zum ausprobieren seine eigene finden sollte!
    Aber damit man nicht sooo doof da steht hau ich hier mal ne Checkliste mit 19 Punkten rein, die auch bei professionellen Designern benutzt wird:



    1. Ist das Logo 3-dimensional darstellbar? (Bei den ersten Bandlogos eher unwichtig…)


    2. Ist das Logo auch bei extremer Verkleinerung gut lesbar?


    3. Wirkt das Logo auch bei extremer Vergrößerung noch optisch gleich?


    4. Kann man das Logo in schwarz/weiß (Strich) umsetzen? (wichtig für Zeitungsanzeigen, Telefax usw.)


    5. Kann man das Logo in positiv-negativ umsetzen? (erweitert die Möglichkeit bei schwarz/weiß Anzeigen!)


    6. Sind beim Logo wirklich nur die notwendigen Farben verwendet? (wichtig für Druck, jede Farbe mehr kostet meistens auch mehr Geld ;))


    7. Bemerkt man im Logo bei spontaner Betrachtung einen so genannten Eye-Catch (Blickfang)?


    8. Passt die Schrift des Logos zur Branche/bzw. in unserem Fall zum Musikstil?


    9. Hebt sich das Erscheinungsbild von dem der Konkurrenz ab?


    10. Ist das Logo wettbewerbsrechtlich unanfechtbar? (EXTREM WICHTIG!)


    11. Ist das Logo aus der Ferne leicht erkennbar?


    12. Ist das Logo aus geringer Entfernung leicht erkennbar?


    13. Ist das Logo rasch auffassbar? (Ohne irgendwelche Verzerrungen)


    14. Ist das Logo leicht merkfähig? (Wird das Logo gut erinnert?)


    15. Ist das Logo auf allen möglichen Werbemitteln einsetzbar?


    16. Ist das Logo zeitgemäß, aber keine modische Erscheinung? (Ist es langfristig einsetzbar, also zeitlos?)


    17. Entspricht das Logo dem angestrebten Image?


    18. Ist das Logo frei von drucktechnischen Schwierigkeiten?


    19. Ist die Leistungsaufzählung nach Schwerpunkten geordnet? (Das wichtigste steht am Anfang)



    Zu empfehlen ist auf jeden Fall das Programm Adobe Illustrator! Dieses Programm arbeitet nämlich mit Vektoren, die es ermöglichen das Logo immer wieder zu vergrößern und zu verkleinern, ohne dass es verpixelt wird. Sau Praktisch!


    Soo, das ist ja schon mal ziemlich viel…
    Wenn ihr fragen habt, dann stellt sie!


    Ich hoffe diese Checkliste bringt euch ein wenig weiter! :wink_1:

    Ich glaube wir werden hier Falsch verstanden!
    Ich Urteile nicht darüber, dass es mies ist uns nicht länger als 12 Min spielen zu lassen!
    Ich finde es jedoch nicht gerade schön, eine Angagierte Band verbal zu verurteilen (wobei das witzige ist, dass der Herr danach auch nocht, in der selben Tonart, fragte ob die folgende Band unseren Amp benutzen darf ^^).
    Ebenso finde ich es doof diese Sachen zu tun, ohne dass mit dem Veranstalterkollegan abzusprechen und auch noch seinen Mitkollegen in Form des Tontechnikers so anzumachn wie er es getan hat!
    Mir gefällt einfach lediglich das menschliche Handeln nicht!


    Ich ahbe auch beim BMB Festival mitgewirkt.. wenn ich schlecht drauf gewesen wäre und dann soetwas gemacht hätte, was ich nicht glaube...., dann hätte ich mich wenigstens entschuldigt!
    Mir wäre es sau peinlich, wenn meine Kollegen sich für mich entschuldigen müssten...


    Aus die Maus! Draus gelernt und abgeschlossen..
    Trotzdem bin ich enttäuscht und werde, hoffentlich verständlich, nicht mehr bei dieser Veranstaltung auftreten!

    Doof war nur, wie er es gemacht hat... Man merkte wirklich, dass der Herr etwas gegen uns hatte... (Und er kannte uns schon vorher.. also hätte er uns gar nicht erst spielen lassen müssen, meiner Meinung nach).
    12 Min Regel... Okay ist eine Regel und Regeln hat man zu befolgen!
    Ich meine eine Disqualifikation würde ich ja im nachhinein verstehen!
    Doch, wenn das ganze Publikum zufrieden zuhört, einfch den Saft abzudrehen find ich echt #######!
    Erstrecht wenn man das nicht mal mit seinem Partner abspricht!

    Naja, was soll ich sagen? ^^
    Mir fehlen ein bisschen die Worte und es fällt mir auch leicht schwer nicht beleidigend zu werden...
    Fangen wir aber mal von vorne an...
    Heute spielten wir zum 2ten mal im Muddys beim Open Stage mit.
    Wie immer war eine große Auswahl an verschiedenen Acts vorhanden, was mich auch wie immer sehr erfreute!
    Empfangen wurde ich, da ich aus der Band der erste Anwesende war, sofort von beiden Veranstaltern.
    Von einem sehr freundlich, vom anderem desinteressiert.
    Wunderte mich, da wir immerhin das Schlagzeug samt Snare und Becken und einen Bass Amp an diesem Abend zur Verfügung stellten.
    Naja, ich dachte mir nix Besonderes... Vielleicht war der nette Herr ja mit dem falschen Bein aufgestanden. Egal! Lange Rede, kurzer Sinn:
    Wir machten noch schnell, nachdem alle eingetroffen waren, einen schnellen Soundcheck, welcher von dem neuen Tontechniker durchgeführt wurde. Sehr netter Kerl, muss ich sagen.
    Danach ging’s auch schon los! 10 Bands waren heute vertreten, unter anderem wir als Nr. 9 in der Spielreihenfolge.
    Jede Band hatte 12 Min um sich vor dem Publikum zu beweisen, damit dieses dann später ihre Wertchips in die übliche Chiporgel für die möglichst eigene Band hergibt.
    Alle Acts waren echt toll, witzig oder beeindruckend! Umso mehr freute ich mich persönlich auf unseren Auftritt.
    Nach einem doch her sanfteren Lauten Spieler waren wir dann dran. Soundtechnisch auf jeden Fall ein krasser Unterschied. Aber den Leuten schien es zu gefallen. Wir spielten insgesamt 4 Songs... Naja fast.. Denn dann geschah das, was mich, die anderen Bandkollegen und das Publikum doch sehr verwirrte... Einer der Veranstalter kam mit einem doch eher wütenden Gesichtsausdruck Richtung Bühne und machte uns deutlich, dass wir aufhören sollen zu spielen. Verwirrt sang ich weiter, da ich nicht wirklich dachte, dass er uns nicht mehr die letzten 10 Sekunden spielen lassen will.
    Doch er meinte es wohl ziemlich ernst... Er drehte kurzerhand die Verstärker von Gitarrist und Bassist aus, rannte dann zum Tontechniker und machte diesem deutlich, dass er den Gesang auch runter drehen soll... Dieser schien auch ein wenig verwirrt und nicht gerade begeistert über diese Reaktion zu seien, tat aber dann das, was ihm "befohlen" wurde.
    Nunja.. ich machte weiter, was das Publikum auch anscheinend erfreute! :biggrin_1:
    Dennis (Schlagzeuger) weigerte sich auch aufzuhören und spielte mit mir zusammen die letzten Sekunden des leides zu Ende, obwohl auch er vom Veranstalter ziemlich dreist angemacht wurde.
    Danach kam dieser wieder zu mir und stoß mich sanft vom Mikrofon weg mit den Worten: "Man hat sich an die 12 Min zu halten!!!"
    Ich guckte ihn verwirrt an und machte ihn deutlich dass es nur noch ein paar Sekunden waren die er uns nicht lasse wollte. Darauf wollte er irgendwas sagen, was ich mir aber nicht mehr anhören wollte, da mir die Situation doch echt zu dumm war! Ich drehte mich Richtung Publikum und bedankte mich mit lauter Stimme, damit mich auch jeder versteht ohne Mikrofon, hob die Schultern und ging ab...
    Ich konnte es nicht glauben... erstrecht nicht als ich erfahren habe wie lang wir gespielt hatten...
    Wir waren gerade mal 30 Sek. über die 12 Minuten... Aber anscheinend waren diese dann doch zu viel...
    Nunja, wie es natürlich auch kommen musste, spielte die darauf folgende Band nach eigener Zeitmessung (hat uns mal interessiert ^^) 13 Min...
    Tolle Band, kann man nicht bestreiten! Aber trotzdem war ich zieeeeeemlich angepisst... Und mein Abend, der der restlichen Band und unserer Fans endete dann leider mieser als wir erhofft hatten.



    Mein PERSÖNLICHES Fazit:


    - Gäste zahlen 4 € Eintritt + teilweise Zugkosten und bekommen nicht einmal ein vollständiges Lied geboten (was mir sau leid tut!!!)


    - Bands werden wohl je nach Gefallen des Musikstils behandelt


    Ganz wichtig ist zu sagen, dass nur einer der Veranstalter so drauf war!!! Der zweite kam sogar noch zu uns und entschuldigte sich unabhängig für seinen Kollegen, der ihm doch sehr peinlich zu sein schien. Ebenso möchte ich auch den Tontechniker loben, welcher eine sehr gute Arbeit gemacht hat!
    Auch ein riesiges Dankeschön an die Fans, die extra mit Zug nach Vegesack gefahren sind um uns zu Unterstützen!


    Wir werden wohl nicht mehr beim Open Stage spielen, da wir uns sicherlich nicht so behandeln lassen müssen!


    Ebenso möchte ich in Namen der ganzen Band mich bei den Gästen dafür entschuldigen, dass sie uns leider nicht vollständig sehen konnten!!!
    Wir sorgen dafür dass es dafür nächstes mal richtig geil wird ;)

    alter Apo....
    du hast meinen Namen richtig geschrieben!!!
    Das amcht nich jeder ;)
    Also der Tag, an dem ich jetzt dabei sein durfte fand ich richtig geil!
    Wetter war toll
    Bands waren toll
    Meine "Kollegen" am Stand waren Toll
    Alles toll ;)