Aufnahmen zu Hause machen, aber welches Interface?

  • Ähm..ich frag einfach mal hier.
    Ich möchte zu Hause aufnehmen (achso! :eyeroll:), hauptsächlich Stimme und Gitarre, und steh' nun vor der Frage, welches Interface ich mir holen sollte.
    Das Alesio IO-2 http://www.musik-service.de/alesis-io-2-prx395749744de.aspx
    Das Tascam US 144 http://www.musicstore.de/de_DE…3e-477a-9749-2566ec23e51e
    Das EMU 0404 http://www.thomann.de/de/emu_0404_usb.htm
    Oder das Yamaha Audiogram 6 http://www.musicstore.de/de_DE…18-456a-9823-b6f1998ab2ee


    Ihr merkt schon, das ist alles noch 'ne recht bescheidene Preisklasse und locker hab ich's nicht. Würde deshalb gerne wissen, inwieweit sich die unterschiedlichen Preise in der Klasse bemerkbar machen und ob man da 80 € sparen und woanders investieren sollte oder eben nicht.
    Mein "Equipment" besteht aus einem Shure-Plagiat und einem...Laptop. Er ist schwarz. Hilft das? :icon_smile:


  • ... Mein "Equipment" besteht aus einem Shure-Plagiat und einem...Laptop. Er ist schwarz. Hilft das? :icon_smile:



    Hi Pallas,


    das hilft ungemein :00008317:!


    Ich stand just vor der gleichen Entscheidung und habe mir dann das Tascam US-144MKII zugelegt. Bisher läuft das Interface prima. Es hat ein solides, kompaktes Gehäuse, die Mikrofon-Vorverstärker sind von akzeptabler Qualität und die Bedienung ist weitgehend selbsterklärend. :wink_1:
    Ich wage mal zu behaupten (ohne Vergleichstests gemacht zu haben), dass die Quali-Unterschiede in diesem Preissegment eher marginal und für Hobby-Home-Recorder wie uns eher vernachlässigbar sind.
    Falls das Tascam für Dich interessant ist, würde aber das US-122MKII völlig ausreichen. Dem fehlen dann Digital-Ein- und Ausgang aber die benötigst Du auch nicht (wenn ich Dein Equipment / Deine Vorstellungen richtig interpretiere).
    Das würde dann auch Deinem Geldbeutel zugute kommen... :00008317:


    Hoffe das hilft ein bisschen
    Gruß
    Malte

  • Hallo Malte,


    erstmal hörst jetzt auf zu lachen :eyeroll:
    Einer empfiehlt mir ein gaanz anderes Interface, der andere sagt nimm das Tascam
    - Ich kauf mir einfach Schuhe.


    Nee quatsch, vielen Dank erstmal, ich werde dann wohl das Tascam ausprobieren und es, wenn's nich passt, mal mit dem EMU versuchen.
    Hat jemand eigentlich 'ne Ahnung, wieviel das im Laden kostet, wenn's im Versandhandel 139,- bzw. 189,- € sind? Würde nämlich lieber in ein Geschäft gehen, solange die Preisdifferenz nicht zu hoch ist.


    Viele Grüße
    Pallas

  • Hiho...
    Ich habe mit dem EMU 0404 nur Ärger gehabt. Mieser Sound, Latenzen, Abstürze, usw...
    Ähnliche Erfahrungen mit Alesis.


    Schwöre momentan auf das Zoom R16. Kostet aber auch ein wenig mehr, ist jedoch um längen vielseitiger, weil standalone und mit int. Mics, usw.
    Und falls du ne Band hast und im Raum recorden möchtest lohnt sich die Anschaffung allemal.

  • Hey,


    danke für den Tipp, das "ein wenig mehr" ist mehr zwar gerade ein wenig ZU mehr, aber ich werd's mir auf jeden Fall merken.
    Das mit dem EMU ist natürlich gut zu wissen...mysterious ¬_¬


    Pallas


  • Hat jemand eigentlich 'ne Ahnung, wieviel das im Laden kostet, wenn's im Versandhandel 139,- bzw. 189,- € sind?


    :c010: Du kommst doch aus Bremen: Bestell Dir den Artikel einfach telefonisch zum Produktiv-Shop, nach zwei Tagen liegt er da für Dich. Kostet dann nicht mehr als im Versandhandel und Du kannst den Artikel über die Theke kaufen. Letztlich kannst Du Dir auch alle Interfaces dorthinkommen lassen und Dich vor Ort für eines entscheiden ...


    PS: Ich habe ein EMU 0404 Interface, allerdings intern als PCI-Karte. Habe damit unter Vista NOCH NIE Probleme gehabt, gangbare Latenz unter Cubase liegt bei 5ms, also ausreichend. Und das für nen Hunni, was will man mehr. Ich nutze allerdings nur den Digitaleingang, weil ich einen externen Wandler nutze (insofern eine ganz andere Konfiguration, PCI geht bei Dir ja sowieso nicht). Ich wollte damit nur sagen, dass man EMU nicht pauschal abwerten sollte.


    "the music keeps you goin' and it's never gonna stop" (Triumph - Magic Power)

  • Zitat

    Ich wollte damit nur sagen, dass man EMU nicht pauschal abwerten sollte.


    wäre auch zu einfach.Will ich auch nicht. Nur meine Erfahrung mit dem Teil war eben nicht berauschend. Da spielt auch das System und die einzelnen Komponenten ne Rolle. Als USB unit lief es halt nicht stabil genug.Egal an welchem Port!
    solche Probleme habe ich mit dem Zoom eben nicht, vielleicht auch bessere Software, usw?

  • Schonmal über Firewire nachgedacht oder geht das von deinem Computer her nicht?


    Schau doch sonst mal nach, ob ein Firewire-Vertreter dabei ist, der dir zusagt, läuft (nach meiner Erfahrung) stabiler als USB. Ob das jetzt daran liegt, dass USB im Gegensatz zu Firewire den Prozessor noch zusätzlich auslastet oder an etwas anderen weiss ich nicht.


    Mir ist nur aufgefallen, dass alle aufgelisteten Interfaces USB als Port haben...

  • Mit Firewire ist das generell so ne Sache. Gut wenns funzt...wenn nicht wirds meist heikel.
    Hatte auch auch mal nen Alesis io14er oder so per Firewire. Leider war aufm Board der Firewire Chipsatz nicht von TI sondern einer von Via. Leider nicht kompatibel und bis ich das herausgefunden hatte....war die Lust gänzlich verflogen...


    Aba das sagen einem die netten Herren in den Läden meist nur selten.



  • Ich benutze im Projekt-Studio seit ein paar jahren das M-Audio Delta 44 Interface und bin damit absolut zufrieden. Gute qualität, niedrige latenz, alles gut.
    Für Raw aufnahmen von Vocals,Gitarre,und Bass perfekt.. für drum aufnahmen würd ich dann das Delta 88 nehmen, so umgeht man n extra mischpult...

  • Ich schwoer ja aufs Edirol FA-66 .. die sind aber leider nicht billig.
    Es gibt da aber noch andere, auch USB-Interfaces. Hab ich keine Erfahrung mit, aber wenn die aehnlich wie das FA-66 gestrickt sind, koennen die nicht schlecht sein.

  • Ich schwoer ja aufs Edirol FA-66 .. die sind aber leider nicht billig.


    Hatte ich selber früher, super Interface!


    Also wenn du nix findest: Mein Mackie Onyx Satellite ist immer noch zu haben, kannst gerne testen und preislich wird man sich bestimmt einig.

  • Hatte ich selber früher, super Interface!


    Also wenn du nix findest: Mein Mackie Onyx Satellite ist immer noch zu haben, kannst gerne testen und preislich wird man sich bestimmt einig.


    Das nutze ich hier auch, soundtechnisch und haptisch ist das immer noch Sahne. Setzt aber Firewire voraus (was aber IMHO kein Nachteil zu USB ist, nur leider bei PC-notebooks mittlerweile exotisch).

    "Können Sie Klavier spielen?" "Weiß nicht, mal versuchen."
    --
    man höre und staune: Projekt Ohr

  • Setzt aber Firewire voraus (was aber IMHO kein Nachteil zu USB ist, nur leider bei PC-notebooks mittlerweile exotisch).



    Es lebe das MacBook ;)


    okay, zurück zum Thema: Hast der Threadsteller schon eine grobe Richtung eingeschlagen? Würd ja gerne weiterhin beraten aber ohne Rückmeldung ist das nicht so einfach :icon_question:

  • Sorry für die Verzögerung.
    Habe die letzten Tage reglos auf einen Anschluss meinen Laptops gestarrt und mich gefragt, ob das ein Firewire-Anschluss ist. Ergebnis: Es ist Firewire! (Wo ist der Sherlock-Holmes-Smiley...find ich nich...Gut, nehm ich einfach den hier:.:pop_dead: )
    Prinzipiell hätte ich auch keine Probleme mit Firewire, aber darauf kann man ja auch antworten "Oh, sei Dir da mal nich so sicher!"
    Nebenbei muss ich mich nach Aussagen wie etwa "Firewire macht keine Probleme" und "Firewire ist Satan" (für die ich dankbar bin! Nicht falsch verstehen :)) natürlich erstmal schlaulesen.
    ....Gut, hat jetzt zwar nicht geklappt. Aber wenigstens steh ich nich mehr hier und sag "Is kein Firewire....steht 1394 dran." Das ist ein Fortschritt.


    Das mit dem Musik Produktivshop ist ein guter Tipp...ich sollte echt mal nach der blonden Strähne suchen die sich irgendwo unter meiner braunen Mähne verstecken muss -_-


    @ Baumi: Danke, ich hab's im Hinterkopf.
    An die anderen natürlich auch danke soweit!
    Ich wollt nur nochmal erwähnen, dass mein Budget nicht so hoch ist und 300 Euro zu viel sind. Es sollten eher 130 bis etwas 180 sein.
    Nebenbei erwarte ich natürlich nicht, dass Ihr mir ne Telefonnummer gebt, wo ich anruf und dann kommt das supergünstige Superinterface auf nem weißen Gaul dahergeritten, falls des so rüberkommt.


    PS: Das M-Audio Delta 44 sieht ja aus als hätt man R2D2 die Eingeweide rausgekloppt...kommt das ins Laufwerk? :00008317:

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!