• Ein Gitarrero neben unserem Raum hat genau diese und schwört darauf.Sehr geil verarbeitet sagt er.


    Bump: Ein Gitarrero neben unserem Raum hat genau diese und schwört darauf.Sehr geil verarbeitet sagt er.

  • Hey Leude,


    ich hoffe, dass dieser Thread noch bewohnt ist, denn ich hätte da noch ein paar Fragen und Mitteilungen.


    Erstens: Die Saitenanzahl
    Ich persönlich spiele momentan auf einem Siebensaiter und bestätige, dass ich mich am Anfang auch teilweise in den Saiten verirrt habe. Jedoch nach einmaligen, halbstündigen Einüben hatte ich keine Probleme mehr :wink_1:


    Da ich aber auch schon das Vergnügen hatte, Acht- und Neunsaiter(!) zu spielen, muss ich gestehen, dass sich ein Siebensaiter noch wie eine Gitarre anfühlt und die Acht- und Neunsaiter wie eine Mischung aus Gitarre und Bass, was ja auch nicht weiter verwundert. Die Gitarren, die ich bespielte waren die folgenden:


    http://www.thomann.de/de/ibane…7e1af4af3bd9a880b0dce9e91


    http://www.thomann.de/de/schecter_hellraiser_c_9_bch.htm


    Meine Gitarre: http://www.thomann.de/de/esp_ltd_mh417_blks.htm
    Ich bin mit dieser Gitarre höchst zufrieden, da ich schon vorher in anderen Gitarren verschiedene Pups (SD Blackouts, Invaders, Nazuguls und BKP Aftermaths) ausprobiert habe und für mich aber feststellte, dass EMG-Klang für mich momentan optimal ist (spiele über eine Peavey 6505 Combo, welche für unseren Proberaum mehr als reicht, wenn man über zwei 2x12 Harley Benton V30 geht).


    Weitere Beschreibungen zu Änderungen zu mehr Saiten findet ihr bei diesem Video:
    http://www.youtube.com/watch?v=AODbK4Mq73o
    Die Jungs bespielten auch die verlinkte Ibanez...


    Zweitens: Die Mensur
    Und hier scheiden sich bei mir die Geister... Momentan spiele ich Drop A bei einer 25,5er Mensur (Saiten 10-52 + 72).
    Die erwähnte ESP LTD Stephen Carpenter hat 27" und wird normalerweise Standard(?) G und von Alex Wade, dem Gitarristen von Whitechapel, auf Drop G gespielt.
    Habt ihr Erfahrungen mit Baritonmensuren bei 6- und 7saitern? Und wie verhält sich die Saitenstärke zu einer Mensurverlängerung, wenn man eine bestimmte Saitenspannung beibehalten möchte?


    Ich spiele mit dem Gedanken mir einen Siebensaiter aus dem Hause Schecter zu kaufen, welche bekanntlich eine 26,5" Mensur haben. Lohnt das? Oder doch gleich Bariton 27" a la Stephen ´Carpenter nach dem Motto: Wenn schon, denn schon?


    Beste Grüße,


    Felix

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!