Ergebnis 1 bis 17 von 17

Thema: Marshall jcm 600, 800, 900, 2000... oder was???

  1. #1
    Registriert seit
    29.08.2009
    Beiträge
    0
    Thanks
    10
    Thanked 16 Times in 9 Posts

    Standard Marshall jcm 600, 800, 900, 2000... oder was???

    Moin Leudde,

    wie siehts denn nun aus? Kann da jemand konkrete Angaben zu den Unterschieden der o.g. Serien machen?

    Die einzelnen Modele ( 50watt oder 100, 1 oder 2 Kanäle bla bla) sind mir klar, aber wo genau liegen die Unterschiede in der Serie? Sound, Verarbeitung etc?

    Welchen AMP würdet ihr für klassische Rocksounds nehmen? Vielleicht kennt ja jemand von euch den EBOW-Style!? Wichtig ist mir eine schöne, warme, langatmige Distortion !!

    Danke für Tips...!

  2. #2
    Registriert seit
    15.03.2008
    Ort
    Otterstedt / Marburg
    Alter
    33
    Beiträge
    393
    Thanks
    26
    Thanked 27 Times in 19 Posts

    Standard AW: Marshall jcm 600, 800, 900, 2000... oder was???

    Ein Freund von mir hat den 900er und nutzt den nur als Endstufe weil die Amp-Zerre richtig grausig klingt. Die Zerre kommt bei ihm komplett aus seinem XT-Live.

    weiss nicht ob man da was intern einstellen kann aber ich persönlich würd mir den 900er nicht kaufen, egal wie lange man rumsucht - eine vernünftige Zerre hab ich da nicht rausbekommen

    Nach meinen Infos soll der 800er sehr gut sein (Tom Morello etc. nutzen den seit Jahren)
    Grosse Technik zum kleinen Preis
    Alle elektrischen Geräte arbeiten intern mit Rauch. Tritt dieser Rauch aus einem Gerät aus, funktioniert es nicht mehr.

  3. #3
    Registriert seit
    03.02.2007
    Ort
    Bei den Pferden
    Beiträge
    557
    Blog-Einträge
    2
    Thanks
    18
    Thanked 21 Times in 18 Posts

    Standard AW: Marshall jcm 600, 800, 900, 2000... oder was???

    Würde dir ernsthaft nur den 800er ans Herz legen.Auch da gibbet viel kleine Unterschiede...am besten mal googlen. Der 800 er mit 50 Watt ist meiner Meinung nach am besten. Allerdings meist nur verbastelt zu bekommen.
    Unwissenderweise habe ich Honk den mal vor Jahren verkauft....
    Der 900er ist mir zu überteuert und klingt auch nicht gerade überzeugend.
    Den 2000er fand ich als Tsl fett. Aber soll viele Macken haben...

    Alternativ mal echt den Engl Thunder testen .Bzw. ich würde dich mal gerne was im Raum anspielen lassen...


    mfg

  4. #4
    Registriert seit
    29.08.2009
    Beiträge
    0
    Thanks
    10
    Thanked 16 Times in 9 Posts

    Standard AW: Marshall jcm 600, 800, 900, 2000... oder was???

    THX Baumi,

    ja, hab ich vergessen zu schreiben! Zerre hole ich niemals aus dem AMP, die is mir egal. Zerre mache ich mit: DS2, OS2, Bigmuff, Tubescreamer etc.,

    Nur DAS muss dann geil klingen...

  5. #5
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Bremen
    Alter
    64
    Beiträge
    76
    Thanks
    40
    Thanked 6 Times in 5 Posts

    Daumen hoch AW: Marshall jcm 600, 800, 900, 2000... oder was???

    Hi,

    Habe das hier gefunden vieleicht hilft es dir weiter

    Gruss JC


    http://homerecording.de/modules/newb...58236&forum=43
    Das Leben ist zu kurz um traurig zu sein, drum lasst uns Spass haben

  6. #6
    Registriert seit
    15.03.2008
    Ort
    Otterstedt / Marburg
    Alter
    33
    Beiträge
    393
    Thanks
    26
    Thanked 27 Times in 19 Posts

    Standard AW: Marshall jcm 600, 800, 900, 2000... oder was???

    Zitat Zitat von jellykentucky Beitrag anzeigen
    THX Baumi,
    ja, hab ich vergessen zu schreiben! Zerre hole ich niemals aus dem AMP, die is mir egal. Zerre mache ich mit: DS2, OS2, Bigmuff, Tubescreamer etc.,
    Also kommts nur auf die Endstufe an?
    Ich schiess mal ins blaue und behaupte, dass sich die verschiedenen Modelle mehr in den Vorstufenröhren und Effekten unterscheiden als in den Endstufenröhren.
    Als reine Endstufe hört sich der 900er nicht schlecht an, aufnahme hab ich keine zur hand, bedaure
    Grosse Technik zum kleinen Preis
    Alle elektrischen Geräte arbeiten intern mit Rauch. Tritt dieser Rauch aus einem Gerät aus, funktioniert es nicht mehr.

  7. #7
    Registriert seit
    29.08.2009
    Beiträge
    0
    Thanks
    10
    Thanked 16 Times in 9 Posts

    Standard AW: Marshall jcm 600, 800, 900, 2000... oder was???

    Zitat Zitat von Baumi Beitrag anzeigen
    Also suchst du nur ne Endstufe?
    äh nope, ich will mir ein Marshall Topteil zulegen. Nur ist unklar, welches. Ich möchte halt nur nicht die Marshall Zerr Kanäle nutzen, da ich auf die Sounds der o.g. Bodentreter stehe. Mit anderen Worten wäre mir ein Marshall Ein-Kanäler am liebsten. Diese sollen ja auch am fettesten klingen. Nur bleibt die Frage nach dem Model...

  8. #8
    Registriert seit
    15.03.2008
    Ort
    Otterstedt / Marburg
    Alter
    33
    Beiträge
    393
    Thanks
    26
    Thanked 27 Times in 19 Posts

    Standard AW: Marshall jcm 600, 800, 900, 2000... oder was???

    geht du dann von den Tretern in den Input vom Head oder in den FX-Return?

    bzw. wie sieht dein Signalweg aus

    €dit: wenns nicht unbedingt Marshall sein soll: An Einkanal-Amps find ich den Vox AC30 immer ne Überlegung wert!
    Grosse Technik zum kleinen Preis
    Alle elektrischen Geräte arbeiten intern mit Rauch. Tritt dieser Rauch aus einem Gerät aus, funktioniert es nicht mehr.

  9. #9
    Registriert seit
    29.08.2009
    Beiträge
    0
    Thanks
    10
    Thanked 16 Times in 9 Posts

    Standard AW: Marshall jcm 600, 800, 900, 2000... oder was???

    Zitat Zitat von Baumi Beitrag anzeigen
    geht du dann von den Tretern in den Input vom Head oder in den FX-Return?

    bzw. wie sieht dein Signalweg aus
    genau, vom letzten Effektgerät gehe ich in den Input vom amp.

    Bump:
    Zitat Zitat von Baumi Beitrag anzeigen
    geht du dann von den Tretern in den Input vom Head oder in den FX-Return?

    bzw. wie sieht dein Signalweg aus

    €dit: wenns nicht unbedingt Marshall sein soll: An Einkanal-Amps find ich den Vox AC30 immer ne Überlegung wert!
    nope, keinen combo, der AC30 ist wirklich nice... aber ich will auf half-stack

  10. #10
    Registriert seit
    15.03.2008
    Ort
    Otterstedt / Marburg
    Alter
    33
    Beiträge
    393
    Thanks
    26
    Thanked 27 Times in 19 Posts

    Standard AW: Marshall jcm 600, 800, 900, 2000... oder was???

    Was ist denn mit dem JVM205H ?
    Grosse Technik zum kleinen Preis
    Alle elektrischen Geräte arbeiten intern mit Rauch. Tritt dieser Rauch aus einem Gerät aus, funktioniert es nicht mehr.

  11. #11
    Registriert seit
    29.08.2009
    Beiträge
    0
    Thanks
    10
    Thanked 16 Times in 9 Posts

    Standard AW: Marshall jcm 600, 800, 900, 2000... oder was???

    Zitat Zitat von Baumi Beitrag anzeigen
    Was ist denn mit dem JVM205H ?
    ja, keine Ahnung..., sag du´s mir Is das Teil dick??

  12. #12
    Registriert seit
    15.03.2008
    Ort
    Otterstedt / Marburg
    Alter
    33
    Beiträge
    393
    Thanks
    26
    Thanked 27 Times in 19 Posts

    Standard AW: Marshall jcm 600, 800, 900, 2000... oder was???

    Ich habs noch nicht "live" gehört aber hier haste mal nen Soundfile: http://www.thomann.de/de/marshall_jvm205h.htm
    Ist nicht wirklich aussagekräftig - weiss ich selber. Aber so schlecht scheint er nicht zu sein.

    Anosnten MuPro in Bremen anhauen ob die den Head zum testen ranschaffen können.
    Da fahr ich gleich hin und teste 2 Bässe - der Service ist dort gut!
    Grosse Technik zum kleinen Preis
    Alle elektrischen Geräte arbeiten intern mit Rauch. Tritt dieser Rauch aus einem Gerät aus, funktioniert es nicht mehr.

  13. #13
    Registriert seit
    25.09.2006
    Ort
    Hamburg
    Alter
    33
    Beiträge
    58
    Thanks
    0
    Thanked 1 Time in 1 Post

    Standard AW: Marshall jcm 600, 800, 900, 2000... oder was???

    Hey Jelly,

    wenn du Bock hast, kannst gerne mal zu uns in den Proberaum kommen, dann kannst du mal meinen 800er spielen, vielleicht hilft dir das schon bei deiner Entscheidung.

    lg Tobi
    [x] Nail here for a new monitor!

  14. #14
    Registriert seit
    29.08.2009
    Beiträge
    0
    Thanks
    10
    Thanked 16 Times in 9 Posts

    Standard AW: Marshall jcm 600, 800, 900, 2000... oder was???

    Zitat Zitat von Tobi G Punkt Beitrag anzeigen
    Hey Jelly,

    wenn du Bock hast, kannst gerne mal zu uns in den Proberaum kommen, dann kannst du mal meinen 800er spielen, vielleicht hilft dir das schon bei deiner Entscheidung.

    lg Tobi
    hey tobi, sehr geiles Angebot! Was für eine Box spielst du dazu? Ich werde das auf jeden Fall mal machen. Meld mich, wenn ich bissl Zeit hab.

    Explizit würde mich aber auch mal der jcm 900 interessieren. Der ist ja etwas günstiger zu bekommen. Was ist an dem anders??

  15. #15
    Registriert seit
    10.08.2006
    Ort
    Bremen
    Alter
    36
    Beiträge
    34
    Thanks
    1
    Thanked 1 Time in 1 Post

    Standard AW: Marshall jcm 600, 800, 900, 2000... oder was???

    Hallo,

    also DEN 900er gibt es eh nicht. Es gibt den High Gain Dual Reverb (2 Kanaele) und den SL-X bzw. MK3 (1 Kanal) und die dann jeweils noch in unterschiedlichen Leistungs- und Gehaeusevarianten. Ich selbst habe den SL-X, kann ihn auch durchaus empfehlen, aber nicht fuer deine Zwecke. Der hat einen sehr geilen Crunch- bis Leadsound in Richtung GnR, aber clean finde ich ihn nicht so pralle.

    Der HGDR soll hingegen einen sehr netten Clean-Kanal haben, der zwar Marshall-typisch nicht wirklich 100%ig clean ist, aber dafuer ganz gut mit Pedalen harmoniert. Ich erinnere mich, dass wir mal vor Jahren mit einer Band zusammen gespielt haben, deren Gitarrist genau das gemacht hat: Pedale -> HGDR Clean. Klang richtig geil! Die sind uebrigens bei eBay auch gerne mal fuer unter 400 Euro zu haben, also wirklich 'ne Ueberlegung wert.

    Den klassischen (und meiner Meinung nach besten) Marshall-Rock-Sound kriegst du eigentlich aus den 800er Einkanalern (2203 oder 2204), aber auch da ist der Clean-Sound nicht so geil.

    Meine Empfehlung, wenn es denn marshallig sein soll: Marshall Plexi, also entweder den JTM 45 (30W, genialer Clean, etwas schwammig im Bass, relativ wenig Headroom) oder den Super Lead Plexi (SLP) 1959 (100W) bzw. 1987 (50W). Letztere sind straffer, koennen bei Bedarf auch mehr zerren, aber das tun sie wirklich erst bei Pegeln jenseits von Gut und Boese. Es gibt da uebrigens inzwischen einige sehr gute Nachbauten (z. B. von Linnemann), es muss also nicht immer Marshall sein! Wenn du magst, kannst du gerne mal meinen SLP-Clone antesten.

    Der Vollstaendigkeit halber:
    - Der 6100LM hat einen ausgesprochen guten Clean, aber auch diverse sehr gute verzerrte Sounds. Ist auf jeden Fall einen Versuch wert, aber die Zerre ist eigentlich zu schade, um nicht benutzt zu werden. Ausserdem nicht ganz billig bzw. wird er nur selten verkauft.
    - Beim DSL (ich kenne selbst nur den 100er) ist der erste Kanal auch nicht schlecht. Man kann ihn umschalten von Clean auf Crunch, wobei der Clean nicht schlecht und der Crunch recht nahe am 800er ist, wenn auch mit etwas weniger Druck und Dreck. Den eigentlichen Crunch-Kanal fand ich selbst nicht sooo toll. Ausserdem sind sie, wie auch der TSL, wohl recht anfaellig. Meiner musste damals dreimal zum Doc, bis er endlich wieder machte, was er sollte.
    - Den TSL kenne ich selbst nicht, ebenso die neuen: JVM und Vintage Modern. Aber gerade letzterer koennte wieder fuer dich interessant sein. Soll angeblich alle klassichen Marshalls einigermassen drauf haben. Aber da scheiden sich die Geister. Muss ich mal bei Gelegenheit anspielen...
    - Und zu guter Letzt den JTM60 oder so. Habe ich auch noch nicht gespielt, aber man sagt ihm einen recht guten Clean nach und einen annehmbaren Crunch. Und da sie ein Schattendasein fuehren, sind sie gebraucht auch haeufig seeeehr guenstig zu haben.

    just my 2ct
    Kilian


    PS: Soviel zur Vollstaendigkeit... Inzwischen hat Marshall ja auch noch 'nen ganzen ***** voll neuer Modelle auf den Markt geworfen: Haze, MA,... . Aber die habe ich mir auch noch nicht angehoert.

  16. #16
    christoph_k ist offline Kommt vom Fischkutter (Zitat Drummer)
    Registriert seit
    23.01.2008
    Alter
    31
    Beiträge
    147
    Thanks
    3
    Thanked 6 Times in 6 Posts

    Standard AW: Marshall jcm 600, 800, 900, 2000... oder was???

    hi,

    meiner Meinung nach suchst du das falsche. Gerade beim Clean-Sound sind Marshalls nicht sonderlich gut. Aber ich werd mal meine erfahrungen offenlegen.

    Also:

    Plexi: Mega fetter Crunch-Sound, ganz Clean bekommt man ihn nie, aber imho kombiniert er ganz gut mit Pedalen.

    800er: Clean ganz nett, aber nicht wirklich was besonderes. Mit ein bisschen Hall und Zerre gleich was ganz anderes, da geht die Sonne auf und das Blueser-Herz schlägt schneller. Mit ner ordentlichen Portion Gain geht es dann richtung 80er Metal (Die Jungs mit den langen lockigen Haaren ;-) ). Mit entsprechenden Tretern bekommt man aber aus der Kiste auch einen Slayerartigen Sound raus, abe ich glaube nicht, dass es das ist was du brauchst.

    (Im übrigen Sprach ich hier vom Jcm 800 2205)

    900er: Zum Clean kann ich nicht viel sagen, hab damals erst ein paar Monate Gitarre gespielt und war auf dem "je mehr Gain desto besser" Trip. Der Lead Kanal gefiel mir jedoch sehr gut. Man konnte ne ordentliche Zerre fahren, irgendwann begann er aber merklich zu Matschen.

    (Hier ist vom Dual Lead die rede, kein Plan welcher genau (Für insider, es ist der der in der Friese steht ;-) ) ).

    Vom Sound kannst du an sich nicht viel mit Marshall falsch machen, ich hab den plexi sowie den jcm 800 über meine Marshall jcm 600 4x10er Box gespielt (Ordentlicher druck, schönes Attack und der Bass kommt auch nicht zu kurz. Und billig ist sie auch noch).

    Zum Thema Watt, ich tendiere zur Zeit dazu mir eher einen 50Watt Amp zu holen, da man auf der Bühne einfach mehr Zerre rauskitzeln kann, das ist aber für dich eher unwichtig, da du das ja mit den Pedalen machst.

    Und noch ein Tipp zum Schluss: Guck dich doch auchmal bei Orange um, ebenfalls guter Sound, gute Qualität aber meiner Meinung nach einen besseren "Clean" Sound.

    Gruß
    Christoph

  17. #17
    Registriert seit
    29.08.2009
    Beiträge
    0
    Thanks
    10
    Thanked 16 Times in 9 Posts

    Standard AW: Marshall jcm 600, 800, 900, 2000... oder was???

    Hey Jungs,

    vielen Dank, für eure Beiträge. Da steckt ne Menge Info drin!

    Im Moment, nach langem Lesen und Studieren, tendiere ich zu dieser neuen "vintage Modern" Serie. Mir wurde soeben super günstig ein nagelneuer 2266 vintage modern angeboten, bei dem ich wohl zuschlagen werden. Denn alle Berichte sagen, das dieser die alten vitage Sounds sowie die moderneren Lead´s und Distortions sehr gut hinbekommt !!

    Das wirds wohl werden...! Donnerstag rock ich das Ding an

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •