Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: zum Boss ME20

  1. #1
    Registriert seit
    28.08.2007
    Ort
    Bremen
    Alter
    63
    Beiträge
    1.010
    Thanks
    112
    Thanked 199 Times in 108 Posts

    Standard zum Boss ME20

    Hallo zusammen
    Ich habe ein seltsames Problem mit meiner Kombination Peavey Valveking und Boss ME20. Ich habe den Boss in den Effektweg des Peavey eingeschliffen und nutze lediglich die Mod-Effekte wie Chorus und Flanger und das Delay/Reverb. Soweit so gut. Im manuellen Modus funktioniert das auch prima, Sound ist klasse. Im Memeory Modus allerdings habe erstens andere Lautstärken trotz gleicher Programmierung der Lautstärke und bei einigen Sounds Nebengeräusche die ich nur über das Noisgate wegprogrammieren kann. Nun meine Fragen - kann die unterschiedliche Lautstärke mit dem Noisegate zu tun haben? Oder aber, können ev. beide Probleme mit dem Class A - A/B Regler des Peavey zu tun haben? Zum Verständnis - der Peavey kann stufenlos von Class A von Class A/B geregelt werden und das ändert ja die Schaltung der Endstufenröhren. Wird dadurch auch die Signalverarbeitung geändert?
    Gruß - der ratlose Nordi
    Gruß - Nordi






    Moderierende Beiträge werden in grüner Fettschrift angezeigt!

  2. #2
    Registriert seit
    18.09.2006
    Alter
    62
    Beiträge
    272
    Thanks
    14
    Thanked 113 Times in 42 Posts

    Standard AW: zum Boss ME20

    Grundsätzlich hat die Arbeitsweise der Endstufe nichts mit der davorliegenden Signalbearbeitung zu tun. Wichtig ist, das die Enstufe optimal mit Signal versorgt wird.(Return)
    Es gibt immer wieder Probleme mit Gitarrenmulti`s in Effektschleifen, was ganz einfach an der Ausrichtung der Geräte liegt.(stand alone). Die Signalpegel müssen stimmen, sonst wird das nichts.
    Ich schlage folgendes vor: Gitarre in den Eingang des ME 20 und den Monoausgang direkt auf den Return das Valveking, um dann die Sounds des ME 20 im Normalmodus und im Memorymodus direkt vergleichen zu können.
    Ergeben sich dann hörbare Unterschiede, muß ensprechend angepasst werden.
    no pain, no gainhttp://www.bluesdoc.de

    moderierende Beiträge werden in grüner Fettschrift angezeigt

  3. #3
    Registriert seit
    28.08.2007
    Ort
    Bremen
    Alter
    63
    Beiträge
    1.010
    Thanks
    112
    Thanked 199 Times in 108 Posts

    Standard AW: zum Boss ME20

    Zitat Zitat von Magnum Beitrag anzeigen
    Ich schlage folgendes vor: Gitarre in den Eingang des ME 20 und den Monoausgang direkt auf den Return das Valveking, um dann die Sounds des ME 20 im Normalmodus und im Memorymodus direkt vergleichen zu können.
    Ergeben sich dann hörbare Unterschiede, muß ensprechend angepasst werden.
    Ich doof!! da hätte ich auch selber drauf kommen können!!!!

    Danke dir! - werde ich genauso machen
    Gruß - Nordi
    Gruß - Nordi






    Moderierende Beiträge werden in grüner Fettschrift angezeigt!

  4. #4
    Registriert seit
    18.09.2006
    Alter
    62
    Beiträge
    272
    Thanks
    14
    Thanked 113 Times in 42 Posts

    Standard AW: zum Boss ME20

    Hat mit doof nichts zu tun Nordi, was glaubst du, wie oft ich den Wald vor lauter Bäumen nicht sehe!
    Ich hoffe, du kommst mit meinem Vorschlag zu einer anständigen Lösung.
    no pain, no gainhttp://www.bluesdoc.de

    moderierende Beiträge werden in grüner Fettschrift angezeigt

  5. #5
    Registriert seit
    28.08.2007
    Ort
    Bremen
    Alter
    63
    Beiträge
    1.010
    Thanks
    112
    Thanked 199 Times in 108 Posts

    Standard AW: zum Boss ME20

    Zitat Zitat von Magnum Beitrag anzeigen
    Ich hoffe, du kommst mit meinem Vorschlag zu einer anständigen Lösung.
    Ich werde berichten - schönes WE
    Gruß - Nordi






    Moderierende Beiträge werden in grüner Fettschrift angezeigt!

  6. #6
    Registriert seit
    28.08.2007
    Ort
    Bremen
    Alter
    63
    Beiträge
    1.010
    Thanks
    112
    Thanked 199 Times in 108 Posts

    Standard AW: zum Boss ME20

    Hallo Magnum
    Danke für den Tip! Habe mir heute einige Zeit genommen und den Boss mal so richtig "durchprogrammiert". Hat sich komplett gelohnt! Habe viel gelernt und rausgefunden.
    Ich habe, auf Tip eines Kumpels, alle Sounds bei leiser Lautstärke so umprogrammiert das sie alle gleich laut klingen und alle EQ und Lautstärkeeinstellungen gleich eingestellt. Jetzt wieder den Boss in den Einschleifweg und normale Ü-Lautstärke und alle Sounds neu eingestellt und zwar so wie ich sie haben will. Dabei habe ich festgestellt, das die Zerre des Valveking und einige Modulationssounds des Boss anfangen zu "matschen" wenn ich zuviel Zerre reindrehe. Also habe ich einiges rausgedreht, mal Mut zum neuen Sound und siehe da, plötzlich klingt alles irgendwie geiler, sauberer, aufgeräumter. Plötzlich wirkt die Klangregelung viel besser und ich höre plötzlich wie der Class A A/B Regler arbeitet. Die Sounds machen plötzlich Sinn und trotzdem genug Druck. So habe ich mir die Verbindung meiner Strat und dem Peavey vorgestellt!
    Was mich jetzt noch stört sind die "Einstreuungsgeräusche" bei dem Hals-PU. Diese sind wohl typisch Single Coil. Jetzt noch mal ne Frage - was hälst du von http://www.thomann.de/de/behringer_nr_100.htm
    Könnte das helfen?

    Gruß - Nordi, der jetzt SEHR zufrieden ist mit seinem Sound
    Gruß - Nordi






    Moderierende Beiträge werden in grüner Fettschrift angezeigt!

  7. #7
    jellykentucky Gast

    Standard AW: zum Boss ME20

    Auf keinen Fall, Nordi. Nimm den NS 2 von Boss. Das Behringer Teil ist billiger Müll

  8. #8
    Registriert seit
    18.09.2006
    Alter
    62
    Beiträge
    272
    Thanks
    14
    Thanked 113 Times in 42 Posts

    Standard AW: zum Boss ME20

    Moin Nordi,
    Freut mich, das du jetzt fast zufrieden mit dem bist, was du erreichen wolltest.
    Diese singlecoil Geschichte ist nervig, aber auch davon abhängig, ob sich irgendwo potentielle Störquellen befinden, oder nicht. Oft sind das Signale, die von außen einstreuen. Dimmerpacks, Leuchstoffröhren, Kühlschränke etc. machen da immer wieder Probleme. Auch eine fehlende Saitenmasse kann da Ursache sein.(Elektrische Verbindung der Saiten über die bridge zur Schaltung.)
    Ich persönlich versuche immer auf das Gate zu verzichten, weil es die Dynamik einschränkt. Aber Jelly hat Recht.....wenn ein gate her muß, nimm das von Boss oder versuch eins von Rocktron zu bekommen. Rocktron ist meiner Meinung nach gerade bei solchen Geräten immer noch ganz weit vorne.
    no pain, no gainhttp://www.bluesdoc.de

    moderierende Beiträge werden in grüner Fettschrift angezeigt

  9. #9
    Registriert seit
    28.08.2007
    Ort
    Bremen
    Alter
    63
    Beiträge
    1.010
    Thanks
    112
    Thanked 199 Times in 108 Posts

    Standard AW: zum Boss ME20

    Zitat Zitat von Magnum Beitrag anzeigen
    wenn ein gate her muß, nimm das von Boss oder versuch eins von Rocktron zu bekommen. Rocktron ist meiner Meinung nach gerade bei solchen Geräten immer noch ganz weit vorne.
    Also es gibt beide, sowohl Boss als auch Rocktron. Ich würde das Rocktron bevorzugen, weil es nur einen einzigen Regler hat. Da brauche ich nicht so viel testen.
    Übrigens, ich hatte beim Testen mein Handy am Gürtel und das ist häufig online im Net. Deshalb war ich heute nochmal im Ü-Raum. Ohne Handy schafft es das Noisegate des Boss schon fast alleine aber ich werde glaube ich trotzdem zum Rocktron greifen.

    Gruß - Nordi
    Gruß - Nordi






    Moderierende Beiträge werden in grüner Fettschrift angezeigt!

  10. #10
    Registriert seit
    18.09.2006
    Alter
    62
    Beiträge
    272
    Thanks
    14
    Thanked 113 Times in 42 Posts

    Standard AW: zum Boss ME20

    Als ich meine 19 Zoll Phase hatte gab es am Ende der Preamp/Effektkette für mich nur eine Wahl und ich war mit dem Rocktron immer bestens bedient. Das Hush super C sollte die Nebengeräuscharie mit einem Dreh beenden können.
    Inzwischen ist der Preis auch sehr moderat .....
    no pain, no gainhttp://www.bluesdoc.de

    moderierende Beiträge werden in grüner Fettschrift angezeigt

  11. #11
    Registriert seit
    28.08.2007
    Ort
    Bremen
    Alter
    63
    Beiträge
    1.010
    Thanks
    112
    Thanked 199 Times in 108 Posts

    Standard AW: zum Boss ME20

    Zitat Zitat von jellykentucky Beitrag anzeigen
    Auf keinen Fall, Nordi. Nimm den NS 2 von Boss. Das Behringer Teil ist billiger Müll
    High Jellykentucky
    hast du Erfahrungen mit dem Boss? Ich habe versucht mich schlau zu machen, ob Rocktron oder Boss besser sind. Wie immer bekommt jede Menge Info´s und ist hinterher nicht schlauer.
    Das Rocktron erscheint mir einfacher (nur ein Regler) und hat einen guten Ruf. Das Boss (Boss ist eine prima Firma, ich habe viele Boss-Geräte) hat scheinbar mehr Möglichkeiten.
    Oder ich bestell mir ein Gerät und teste und gebe es ggf später zurück?

    Gruß - Nordi, der informierte

    Habe mich umentschieden und Boss NS2 gekauft. Werde meine Erfahrung damit berichten, wenn gewünscht. Grund dafür war, das mehrere Kollegen im Fender Forum gesagt haben, das das NS2 für eine Strat das bessere Gerät ist. Thema Soundverfälschung, Wirksamkeit etc. Das Rocktron gibt es scheinbar nur noch als abgespeckte Version (Bodentreter) mit einer leicht soundveränderten Wirkung. Wir werden sehen! Danke allen Tipgebern!
    Geändert von Nordi (17.02.2009 um 14:54 Uhr) Grund: man darf ja wohl noch mal die Meinung ändern, oder? :-)
    Gruß - Nordi






    Moderierende Beiträge werden in grüner Fettschrift angezeigt!

  12. #12
    Registriert seit
    28.08.2007
    Ort
    Bremen
    Alter
    63
    Beiträge
    1.010
    Thanks
    112
    Thanked 199 Times in 108 Posts

    Standard AW: zum Boss ME20

    Tach
    Also lieber Jellykentucky, dein Tip mit dem Boss NC2 war gold wert! das Gerät macht GENAU das was ich will. Ich habe nun himmlische Ruhe im System, die Einstellung ist selbst für alte Männer wie mich absolut kein Problem und schnell gemacht. Das Teil ist zwar recht teuer, aber nur zu empfehlen.
    Die optimale Reihenfolge bei meinem System:
    Gitarre -> NC2 -> Preamp ->Effektloop send -> Effekte -> Effektloop return - > Endstufe
    Habe auch andere Varianten getestet, es funktionieren mehrere, aber diese ist bei mir die beste. Ich kann das Gerät auf jeden Fall empfehlen.

    Gruß - Nordi, der jetzt ganz leise ist in den Spielpausen
    Gruß - Nordi






    Moderierende Beiträge werden in grüner Fettschrift angezeigt!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •