sensationell!

Stagedive in der Meise! Was die beiden Combos trotz über 30° im Club rausgehauen haben, verdient höchste Anerkennung!
die Hütte hat 2,5 Std echt gebrannt, und begeisterte Schwitzfaces trugen den Frontmann von MSR (weitersingenderweise) willig durch den Saal.

das ließ W.O.A. und die Ausfälle von Dorrn und Caldera (fast) vergessen (harhar)

Nicht nur der Schweiß floß in Strömen - und die Kieler Jungs sowie unsere vielleicht härteste Band, ohne Krach zu machen (MSR) haben eine Visitenkarte mit Ausrufungszeichen hinterlassen.

Wären es nicht eigene Songs gewesen, hätte man glauben können, hier ist eine ausgezeichnete Rammstein-Coverband am Werk.

Prädikat: wertvoll Prognose: die werden überregional abräumen!

danke!