Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Dämmung für Üben in einem Wohnraum

  1. #1
    Registriert seit
    05.10.2011
    Beiträge
    1
    Thanks
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts

    Standard Dämmung für Üben in einem Wohnraum

    Moin,

    hat jemand schon mal einen Raum in einer Altbauwohnung (3m Raumhöhe, Decke mit Gipskartonplatten)
    so gedämmt, dass er für Übungszwecke mit Trommelinstrumenten (Tabla) geeignet ist und die Nachbarn in
    den Etagen darunter und darüber nicht gestört werden? Welche Materialien verwendet man dafür ?

    Danke vorab !

  2. #2
    Registriert seit
    28.08.2007
    Ort
    Bremen
    Alter
    63
    Beiträge
    1.011
    Thanks
    113
    Thanked 199 Times in 108 Posts

    Standard AW: Dämmung für Üben in einem Wohnraum

    Hi
    In einer Wohnung sehen Eierpappen und Noppenschaum irgendwie wenig sexy aus ( und helfen den Nachbarn eh nicht!) also würde ich einen möglichst schweren Teppich an allen Wänden empfehlen. Physikalisch betrachtet brauchst du zur Schalldämmung für deine Nachbarn eine grosse Masse, Teppich bringt das einigermassen ansehnlich mit. Eierpappen und ähnliches bringen nur in deinen Raum etwas, die Nachbarn hören dich genauso.
    Den Teppich am besten nur oben mittels Dachlatte befestigen und lose vor der Wand hängen lassen. Gut wäre es den Teppich 10 cm über dem Boden enden lassen wegen Luftcirkulation.
    Gruß - Nordi






    Moderierende Beiträge werden in grüner Fettschrift angezeigt!

  3. #3
    Registriert seit
    05.01.2009
    Ort
    Moordeich
    Alter
    54
    Beiträge
    302
    Thanks
    43
    Thanked 80 Times in 41 Posts

    Standard AW: Dämmung für Üben in einem Wohnraum

    Wir hatten das auch mal gemacht (Altbau mit ähnlicher Deckenhöhe, erster Stock), gleichwohl wir lediglich mit E-Drums, PreAmps und kompletten InEar gespielt hatten. Die Decke wurde fachgerecht abgehangen (alles schwebend auf Gummis gelagert, und TROTZDEM hatten wir Stress mit den Nachbarn über uns.

    Der Grund: Die alte Heizung (!!!) hatte trotzdem noch Schall übertragen, der für die Nachbarn störend war. Ein lauter Sänger um 23:00 Uhr wirkt auf Dritte unter Umständen störend und auch das Rumgehaue auf Pads und Plastik kann Krach verursachen, akustische Gitarren sowieso

    Ich würde es insofern gar nicht erst versuchen, mit Dämmung zu experimentieren, wenn die Nachbarn keine kulante Grundeinstellung haben. Hören werden sie IMMER etwas.

    "the music keeps you goin' and it's never gonna stop" (Triumph - Magic Power)


  4. #4
    Registriert seit
    07.08.2010
    Ort
    Bremen
    Alter
    55
    Beiträge
    13
    Thanks
    0
    Thanked 4 Times in 2 Posts

    Standard AW: Dämmung für Üben in einem Wohnraum

    Eine Wohnung zu Dämmen kannst Du knicken. Das wird nix....
    Spätestens wenn Deine Bandkollegen Nachts die Treppen runterpoltern ist der Ärger da.
    Eine Dämmung ist rausgeschmissenes Geld.

    Gruß
    Musher
    .

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •