Beiträge von ostertag

    Hi Micha,
    hat aber trotzdem geholfen. Ist auch interessant für mich, wie andere ihre Anfangszeiten so erlebt haben.
    Und das mit dem Spaß sehe ich genau so. Den haben wir ja schon bei unseren gar nicht so langweiligen Sessions. Vielleicht liegt das ja auch daran, dass wir die Theke im Probenraum haben :thumbsup8de:


    Und das muss ich jetzt noch einmal betonen: ist wirklich ein super Forum hier!


    Grüße
    Jörg

    Hi Leute,


    ich brauche mal einen Rat von Euch.
    Zusammen mit einem Freund spiele ich seit 1,5 Jahren Gitarre. Auch mit dem Ziel, irgendwann eine Band aufzubauen. Wir haben auch Unterricht und haben inzwischen einiges von dem gelernt, was man so lernen sollte. Meistens haben wir uns im Unterricht Ausschnitte oder Soli aus bekannten Stücken vorgenommen, um daran zu lernen.
    Jetzt mein Problem: Wir sitzen deshalb nun mit einem Puzzle da. Nur mit zwei Gitarren Stücke "durchzuspielen" macht uns wenig Spaß, da bräuchte es dann schon Unterstützung durch Gesang und/oder Schlagzeug oder gleich das volle Brett. Aber wann ist dafür der richtige Zeitpunkt? Wann ist man (als Gitarrist) fit genug dafür? Eine Bandprobe stellt einen ja gleich auch vor ganz andere Anforderungen, als "nur" die Beherrschung des eigenen Instruments...Oder ist es sogar gut, so früh wie möglich zusammen mit anderen Instrumenten zu üben?
    Ich habe schon gedacht, vielleicht wäre es sinnvoll, wenn sich ein weiterer Anfänger finden würde, der sich einfach nur hinstellt und ein wenig dazu singt?
    Wäre nett von Euch, wenn Ihr mir ein paar Impulse geben könntet. Wie war das bei Euch in der Anfangszeit?

    Hallo!
    ich würde mich in Zukunft gern ein wenig mit dem Trommeln beschäftigen.
    Nun weiss ich aber nicht so recht, ob mir die Djembe oder doch eher Congas liegen. Und welche Perspektiven ich mit den jeweiligen Instrumenten hätte. Auf Sambagruppen z.B. hätte ich keinen Bock. Ich suche daher einen Trommellehrer, der mir als Fast-Anfänger auf beiden Instrumenten die eine oder andere Unterrichtsstunde erteilt, um mir bei der Orientierung zu helfen.
    Vielleicht findet sich ja wer, auch wenn dieses Forum hier eher selten besucht wird ...

    Hallo Zusammen!


    zwar bin ich kein Musiker, sondern ewiger Anfänger, aber das kommt hoffentlich noch. Seit Jahren übe ich unregelmäßig an meiner Gitarre und seit einem knappen Jahr regelmäßig und motiviert. Das ist in der Hauptsache meinem kürzlich und viel zu früh verstorbenen Gitarrenlehrer Christophe Bruyére zu verdanken. Ein Schock für alle, die ihn kannten.
    Aber das Leben geht weiter und nun will ich mal sehen, wer miich weiterhin auf Trab halten kann ...
    Ich "spiele" regelmäßig zusammen mit einem Freund; ebenfalls E-Gitarre.
    Trotz unseres fortgeschrittenen Alters :secret: haben wir noch vor, irgendwann eine Band zusammen zu bringen und ordentlich loszurocken!
    Vielleicht bringt uns ja meine Anmeldung hier dabei irgendwie weiter?


    Grüße an euch
    Jörg