Gesang herausfiltern

  • Liebe BMB-Gemeinde,


    ich habe da mal eine ernstgemeinte Frage[help] an Euch, die vielleicht dem Einen oder der Anderen diletantisch oder einfach nur dumm erscheint. Nichts desto trotz möchte ich sie hier stellen: "Gibt es ein Programm oder eine Bearbeitungsmöglichkeit mit deren Hilfe es möglich ist den Gesang aus einer professionellen Original-Musikproduktion herauszufiltern?"


    Warum ich frage? Nun, ganz einfach!
    Unserer Rock-/Pop-Coverband fehlt im Moment wieder einmal die Stimme, da wir aber die Stücke weiterhin proben möchten suche ich eine Möglichkeit den Originalgesang aus einem Stück zu isolieren, um ihn dann über die PA hörbar mitlaufen zu lassen und damit zum Proben nutzen zu können.


    Ich bin leider, was diesen Teil der Technik angeht, nicht so begabt:ashamed: und weiß aber, dass sicher viele von Euch diesbezüglich über sehr intime Kenntnisse verfügen. Aus diesem Grunde erlaube ich mir diese Frage an Euch zu stellen und wäre für entsprechende Hinweise sehr dankbar, denn mein ambitioniertes "Mitsummen" ist der Band in der momentanen Situation nicht wirklich hilfreich


    Herzlichen Dank an Euch im Voraus


    "Rosco"

  • Hi Rosco,


    mit nem Bandpass könntest du schon relativ weit kommen. Exakt nur den Gesang, da wüsste ich keine Möglichkeit, wenn du aber Höhen und Bässe "wegschneidest" hast du den Großteil vom Gesang, allerdings auch noch n paar andere Sachen. Probier mal n bisschen rum, vielleicht alles unter 300 Hz und über 3 kHz zu cutten, vielleicht reicht dir das schon. Die Werte solltest du selber überprüfen und so die beste Einstellung finden. Bei ungefär 2,5 kHz (ausprobieren) kannst vielleicht auch nochmal n bisschen anheben.


    Das kannst du am besten im Sequencer deiner Wahl machen (Logic, Cubase, etc.).


    Hoffentlich konnt ich dir helfen.


    Lg Tobi

    [x] Nail here for a new monitor!


  • mojn.
    im prinzip willst Du ja nicht den gesang filtern, sondern den rest.



    ...alle gängigen Programme arbeiten im Prinzip auch (nur) wie ein Equalizer.
    also mit 2x31 band-eq kannst Du außer einem (sehr schwammigen) vocal-gesangsspektrum zwar alles andere absenken,/ev. stummschalten, jedoch bleibt das ne Krücke.zb git- und drums-anteile bleiben, vielfach auch noch nur bruchstückhaft.. und: was ist mit den effekten auf der stimme, die in anderen frequenzen arbeiten?
    stimmerkennung? gibts vielleicht, dann aber viel zu teuer.
    und welcher vocalistIn läßt sich schon gerne klonen?


    :smiley-faces-28:ich denke, Du wirst weiter mitsummen müssen ! :friends:

  • kurze Antwort: Geht nicht. Andersherum geht es leidlich (da machen sich die Algorythmen zunutze, daß die meisten populären Produktionen den Lead-gesang in der Stereomitte platzieren. Da bleibt meist auch ein Rest hörbar. Aber den Gesang isolieren dürfte selbst mit Filtern schwierig werden, hat die menschliche Stimme doch ein recht großes Frequenzspektrum, so daß das Filter reichlich Anteile anderer Instrumente stehen läßt.

    "Können Sie Klavier spielen?" "Weiß nicht, mal versuchen."
    --
    man höre und staune: Projekt Ohr

  • Da gabs mal ein plugin für WinAmp, das hat bei einigen (!) songs super funktioniert. Mal gucken ob ichs finde...

    They say my songs are much too slow... but they don't know the things I know!

  • Meine Erfahrung gleicht den obenstehenden.
    Allerdings ist es mir schon gelungen, Bei "Stimmchen" wie Bon Jovi, den Gesang tatsächlich zu eliminieren (Mit NERO). Leider auch zu Lasten des Gesamteindrucks.
    Bei "Stimmen" wie etwa Bruce Dickinson ist es gar nicht möglich.


    Bevor du getz den Kopp in den Sand steckst:
    Frage doch mal bei der Plattenfirma nach, ob und wo man vielleicht ein Playback bekommen könnte. Mehr als einen Korb wirst du dir nicht einholen, stimmt´s?
    Wenn Du denen verklickerst, wofür du das brauchst, lassen die vielleicht mit sich reden. Eine gute Coverband ist schließlich die beste Werbung, die kostenlos zu haben ist. Versuch macht kluch.


    Gruß
    Doc.



  • Nee, Playbacks sind ganz sicher zu bekommen, nur:
    das sind Instrumentals, und die Stimme fehlt !!!!

    • Offizieller Beitrag


    .... suche ich eine Möglichkeit den Originalgesang aus einem Stück zu isolieren, um ihn dann über die PA hörbar mitlaufen zu lassen und damit zum Proben nutzen zu können.



    du hast etwas falsch verstanden (siehe Zitat) :icon_smile:

  • Versuch mal das hier: http://www.xs4all.nl/~mp2004/bp/


    => Karaoke-Modus


    Ergebnis hängt immer vom Original-Lied ab, aber vllt. reicht dir das ja schon...


    Sehr nett ist übrigends die Option, Lieder um Halbtonschritte nach unten oder nach oben zu "pitchen".

  • Hey liebe Communitymitglieder,


    zunächst einmal möchte ich Euch ganz herzlich für Eure zahlreichen Anregungen zu der von mir gestellten Frage danken - Ihr seid echt super!!!


    Das das ein schwieriges Terrain werden würde musste mir klar sein, denoch bin ich super-begeistert wie schnell und zuvorkommend Ihr Alle Euch meines Problemes angenommen habt und das sicher auch weiterhin tun werdet - finde ich wirklich klasse!


    Es ist in der Tat so, dass ich gerne die Instrumente aus der Originalaufnahme "weg" hätte, um dann, derzeit leider in Ermangelung eines/einer realen Sängers/Sängerin, die Gesangsspur des Originalinterpreten für Probezwecke nutzen zu können oder hat Irgendwer noch eine Sängerin/einen Sänger in der Tasche, die/der Lust und Zeit auf ein spassorientiertes aber denoch grundsolides, strebsames und abgesehen vom Gesang musikalisch gut aufgestelltes Rock- /Popcoverprojekt in netter Atmosphäre hat ??


    Wir wären äusserst dankbar, wenn wir diesbezüglich einen Tip oder gar Zuschriften von Interessenten bekämen - Prämien könnten wir sicher derzeit für einen solchen Tip nicht zahlen, aber unser annähernd ewiger Dank wäre Euch sicher gewiss.


    Euer
    Rosco

  • Mal so gefragt: wie viele Songs habt Ihr denn derzeit in Eurem Proberepertoire? Vielleicht lässt sich ja jemand mit viel Zeit und reichlich Gesangstalent für ne Kiste bier oder nen Fuffi dazu überreden, einmal mit Euch zu proben und seine Vocals dabei mitschneiden zu lassen. Dann habt Ihr sie in definitiv besserer Quali als über halbgare Tools...

  • ich habe das mal hierher verschoben, weil es unter "BMB-Festival" irgendwie falsch war :00008317:


    Hey Nordi,


    vielen Dank für das Verschieben - war wohl ein Versehen meinerseits.


    Gruß
    Rosco

  • Hallo Rosco,


    das sind ja schon eine Menge Ideen zu Deiner technischen Aufgabe - auch auf die Gefahr hin, vielleicht Eulen nach Athen zu tragen, hier noch ein weiterer Versuch:


    Ich habe das (nach dem Motto: "don´t do this at home") zwar noch nie selbst ausprobiert, aber vielleicht funktioniert´s ja vom theoretischen Ansatz her auch in der Praxis.


    Die beiden Parameter sind Folgende:


    1. Bei den sogenannten "Voice-Killern", die in Hard- oder Software-Version erhältlich sind, wird der umgekehrte Weg Eueres Bedarfs eingeschlagen, nämlich dass durch Auslöschung, bezogen auf zu erwartende Produktionstechnik und das Stereobild, die Gesangsstimme eliminiert wird.


    2. Die grundlegende Erkenntnis, dass durch 90° Phasendrehung des Ursprungssignals und seiner Überlagerung (Mischung) mit dem Originalsignal eine solche "cancellation" entsteht.


    Die Idee ist also: 1. mittels eines handelsüblichen Voice-Killers (wahrscheinlich wird´s auf eine der erhältlichen Software-Versionen hinauslaufen) eine Karaoke-Version mit mehr oder minder gut ausgelöschter Gesangsspur erstellen. 2. diese Version phasengedreht (unter Einhaltung entsprechender Phasenakkuratesse, die aber beim Digitalsignal per se schon mal gewährleistet sein sollte) mit dem Original mischen.


    Übrig bleiben sollte dann das, was die vorherige Auslöschungsprozedur des Voice-Killers zu eliminieren geschafft hat.


    Also, so rein theoretisch jedenfalls...


    Gruß, Hubm



  • Liebe BMB-Community,


    Wow!! Vielen herzlichen Dank für die vielen Anregungen und Ideen. Wir sind echt total geflasht - wir hätten nie erwartet, dass sich soviele offensichtlich nette und versierte Leute mit unserer Problemstellung auseinandersetzen.
    Hubm, hast Du vllt. noch eine Idee welches Programm/welche Hardware in der Lage wäre dieses, von Dir entwickelte Konstrukt, umzusetzen.
    Zugegebenermaßen ein faszinierend-kühner Gedanke! (:c010:...auch wenn ich das nicht 100%ig nachvollziehen kann :ashamed: - We won´t do that at home - aber wenn das funktionierte.....wäre das schon sehr geil!


    LG
    "Rosco"

  • Ich stehe der ganzen Sache ja nachwievor kritisch gegenüber und zweifle doch etwas an der praktischen Umsetzbarkeit.
    Mir kommt aber gerade eine alternative Idee:
    Man begebe sich auf die Suche nach einer MIDI-datei des gewünschten Titels. Diese enthalten ja in aller Regel eine Instrumentenspur, die der Melodie entspricht. Diese separiert man mithilfe eines Midi-sequencers und läßt sie halt mitlaufen - ist dann zwar keine Gesangsspur aber vielleicht eine Alternative zum selbereinspielen ;-))


    Just my 2 cents....


    Gruß
    Thomas

    "Können Sie Klavier spielen?" "Weiß nicht, mal versuchen."
    --
    man höre und staune: Projekt Ohr

  • Liebe BMB-Community,
    Wow!! Vielen herzlichen Dank für die vielen Anregungen und Ideen. Wir sind echt total geflasht - wir hätten nie erwartet, dass sich soviele offensichtlich nette und versierte Leute mit unserer Problemstellung auseinandersetzen.
    Hubm, hast Du vllt. noch eine Idee welches Programm/welche Hardware in der Lage wäre dieses, von Dir entwickelte Konstrukt, umzusetzen.



    Hallo Rosco


    Wenn Dein Sample-Editor oder Sequencer mit VST-effekten umgehen kann
    bietet sich "Extra Boy" von Elevayta an, gibt eine abgespeckte Version für (glaub ich) 90 Cent oder so, und eine Pro für 30Tacken. Hab ich mir mal angesehen und die Ergebnisse sind... naja, ein Anfang ;)


    Guckst Du:


    http://www.paulrharvey.co.uk/elevayta/azuifgeh.htm


    Gruß
    Thomas

    "Können Sie Klavier spielen?" "Weiß nicht, mal versuchen."
    --
    man höre und staune: Projekt Ohr

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!