PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Darf man in Bremen "einfach so" plakatieren?



Brüllfix
01.09.2007, 18:34
Hallo zusammen!

Kann mir jemand sagen, ob und wo man in Bremen plakatieren darf?

Ich würde ja an jede Litfaßsäule und Plakatwand (z.B. die in den Eisenbahntunneln) Plakate klatschen aber ich möchte nicht, daß der Veranstalter von unserem Gig Ärger mit der Stadt bekommt.

Ich kenne das Thema nur vom Land (Langwedel), da mußte man dann bei der Gemeinde eine Genehmigung einholen und durfte pro Kaff nur 5 oder 6 Plakate kleben und mußte sie nach dem Gig sofort entfernen und bla bla bla ..
Sonst Geldstrafe!

Wenn ich aber dann sehe, was im Viertel überall klebt, denke ich, daß Bremen da großzügiger ist, oder ? :c010:

Gruß

Brüllfix

soope
02.09.2007, 02:11
yoar also ich knall vor gigs immer alles mögliche mit plakaten voll.. und es gab auch noch nie ärger :)

Salzmann
02.09.2007, 16:59
das gab nie ärger weil du nich erwischt wurdest;)
das ist aber sonst nicht erlaubt...soweit ich weiß;)

huntingthefishermen
09.09.2007, 02:32
Ist es definitiv leider nicht! Also gerade auf Mietwerbeflächen (Tunnel etc.) kann das ganz schön teuer werden!
Kleine Aufkleber, hier und da, ohne aggressiven Klebstoff an uninteressanten Stellen (Ampeln etc.) regen aber niemanden auf. Auch hier darfst du dich allerdings nicht erwischen lassen. Nennt sich sonst "Zerstörung/Missbrauch von öffentlichem Eigentum" ;) Und so lange da nicht irgend ein Beamter mit großer langeweile dran vorbei läuft und deine Kontaktadresse ergoogelt ist das eigentlich auch egal!

Aber auch vorsicht beim Flyer verteilen, auch das muss angemeldet werden!! (Gerade im Hinblick auf die Promotion fürs BMB-Festival, so als kleiner Tip am Rande!)

Shredmaster
09.09.2007, 10:10
In diesem sch...Land muss alles angemeldet werden. Ich warte nur auf den Tag das der nette GEMA Mann am Proberaum klingelt und nach Geld verlangt.:traudi:

Aber im Ernst, das mit dem einfach so kleben würde ich verdammt nochmal sein lassen. Da ist man ja schon mit einem Bein im Knast wenn ne angemietete Werbefläche herhalten muss.
Viel besser fährt man wenn freundlich in Geschäften angefragt wird und man seine Plakate vielleicht ins Fenster kleben darf.

huntingthefishermen
10.09.2007, 10:10
Also:

Das verteilen von Flyern in Geschäften ist natürlich legal, da muss nichts angemeldet werden. Natürlich muss man vorher jemanden, der auch was zu sagen hat, fragen, meistens spricht da aber nichts gegen.

Beim verteilen (In die Hand drücken) ist das ganze anders und kommt immer auf die Stadt an. Am einfachsten ist es, das ganze als "öffentliche Versammlung"(Demo etc.) anzumelden, dann entstehen keine Kosten (Müllentsorgung!! etc.pp.). Die meisten Städte haben gegen eine Flyerverteilung nichts, so lange die Verteileranzahl 3 Personen nicht überschreitet. Doch bitte immer vorher erkundigen.

361-88 666 - Leider habe ich die Nummer nicht mehr gespeichert, aber die Jungs vom BSC kennen sicher die leitende Stelle die über sowas entscheidet. (BREMEN).

Flyerverteilung an Schulen ist auch verboten (Vorher beim Schulleiter erfragen!!).

TIP: Briefkasten verteilung (Wurfsendung) muss nicht angemeldet werden, einfach nur die "Keine Werbung"-Wünsche respektieren.